Title: 1+ another = learning : ein Schulquartier in Wien
Other Titles: One plus another equals learning
Language: Deutsch
Authors: Klein, Doris 
Qualification level: Diploma
Advisor: Illera, Christa 
Issue Date: 2014
Number of Pages: 163
Qualification level: Diploma
Abstract: 
m Zuge der vorliegenden Diplomarbeit wurde der architektonische Entwurf eines Bildungszentrums im Wiener Quartier St. Marx entwickelt. Dieses funktionsu-bergreifende Projekt enthält eine Grundschule mit integriertem Kindergarten und als halböffentliche Bereiche ein Nachbarschaftsrestaurant, eine Stadtteilbibliothek und eine Sporthalle, die fu-r außerschulische Veranstaltungen genutzt werden kann. Fu-r einen reibungslosen Ablauf besitzen diese Zonen jeweils zwei separate Eingänge, durch die zwischen schulinternem und externem Betrieb geschaltet werden kann. Außerdem wurde Wohnen als eigenständiger Teil des Projektes in das Raumprogramm integriert. Dabei wurden gezielte Begegnungspunkte geschaffen. Durch Gliederung der Freiräume auf städtebaulicher Ebene soll ein ungestörtes Nebeneinander ermöglicht werden. Als theoretische Grundlage fu-r das Projekt wurden neue Erkenntnisse der Bildungstheorie sowie Bildung als gesellschaftliches Phänomen näher betrachtet. Es wurde versucht zu analysieren, welche Rolle Bildungsraum in der Stadt einnehmen, unter welchen Rahmenbedingungen ein solches Projekt umgesetzt und ob eine Funktionsmischung zur Qualitätssteigerung beitragen kann.

For this thesis the architectural concept for an educational centre at the Viennese St. Marx Quarter was developed. This multi-functional project consists of a primary school, including a kindergarten, and semi-public facilities to improve the neighbourhood. These are a restaurant, library and gymnasium. The latter can also be used for out-of-school activities. To guarantee a trouble-free course of action these areas were equipped with two independent entrances. This allows for easy switching between curricular and extracurricular usage of the facilities. Furthermore a housing project was integrated as part of the ensemble. Therefore specific meeting points were planned on the site. The chosen urban pattern creates defined landscapes to enable an intact and multifaceted environment. As theoretic foundation of the architectural design the newest findings in research about learning as well as education (being regarded as a social phenomenon) were considered. Furthermore the influence of educational architecture on the surrounding city, the required framework for projects like these, and whether the interweaving of different functions can lead to an increase of quality, were analysed.
Keywords: Schule; Wohnen; Sport; Bibliothek
educational building; living; sports; library
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-71706
http://hdl.handle.net/20.500.12708/4285
Library ID: AC11784629
Organisation: E253 - Institut für Architektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

17
checked on Sep 14, 2021

Download(s)

168
checked on Sep 14, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.