Title: Wirtschaftliche, arbeitsplatztechnische und lichtspezifische Aspekte der LED-Beleuchtung im gewerblichen Einsatz : eine Fallstudie
Language: Deutsch
Authors: Störig, Ralph Matthias 
Qualification level: Diploma
Advisor: Martens, Bob  
Issue Date: 2014
Number of Pages: 104
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Zu Beginn der Arbeit werden vorerst Grundbegriffe der Lichttechnik aber auch neue Begriffe und deren Problematiken, die durch die LED -Technik entstanden sind, beschrieben. Bei der Betrachtung der Einfluesse auf den Menschen werden physiologische und arbeitsplatztechnische Auswirkungen behandelt. Es zeigt sich, dass die LED wegen ihrer Energieeffizienz, Wartungsfreundlichkeit und farblichen Vielfalt, neue Einsatzgebiete nicht nur in der Beleuchtungstechnik, sondern auch im Human Centric Lighting erfahren wird. Mit dieser Art der Beleuchtung lassen sich spezielle Raeume in Gebaeuden aber vor allem Arbeitsplaetze fuer das menschliche Empfinden optimal beleuchten. Im Rahmen einer Fallstudie wird der wirtschaftliche Aspekt, sich im Facility Management fuer oder gegen die Installation einer LED-Beleuchtung zu entscheiden, an Hand verschiedener Beleuchtungssituationen untersucht. Die in der Fallstudie untersuchten Bereiche unterscheiden sich sehr durch verschiedene Betriebszeiten, unterschiedliche Wartungsintervalle und Wartungskosten. Die einzelnen Break-Even-Betrachtungen und eine gesamtheitliche Rentabilitaetsbetrachtung, ueber 10 und 20 Jahre, werden dargestellt. Das praktische Beispiel stellt die Effektivitaet und die geringe Wartungsintensitaet der LED der Art in Frage, dass sich die LED nicht nur im Vergleich zwischen zwei Neuanlagen, sondern als reine Austauschvariante, behaupten muss. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass viele Aspekte zu einer rentablen und effizienten Beleuchtungsanlage notwendig sind und dass die LED-Technologie, wirtschaftlich betrachtet, bei manchen Einsatzgebieten noch nicht die optimalste Loesung ist. Im Rahmen der Fallstudie werden Erfahrungen dargestellt, die bei einem Kurzinterview mit dem Facility Manager des Unilever Gebaeudes in Hamburg, mit der bestehenden LED-Beleuchtungsanlage im Buerobereich im taeglichen Umgang gemacht werden. Anschließend werden im elektrotechnischen Abschnitt die Betriebsgeraete von der konventionellen und der LED-Leuchte betrachtet um die Effektivitaet der LED, bedingt durch einen eventuellen negativen Einfluss auf die Netzqualitaet, nicht zu beeintraechtigen. Hier hat sich herausgestellt, dass der sogenannte Lampda Wert (Power Factor), der auf den Vorschaltgeraeten angegeben ist, fuer den gewerblichen Einsatz einen wichtigen Wert ausdrueckt. Er spielt bei der Entstehung von Oberschwingungen die entscheidende Rolle. Im weiteren Verlauf befasst sich die Arbeit mit den Themen Entsorgung und Recycling der LED-Technologie. Abschließend werden auf interessante Zukunftsaussichten und Technologien, wie die OLED, und auf nationale finanzielle Foerderungen durch Bund und / oder Laender hingewiesen.

Zu Beginn der Arbeit werden vorerst Grundbegriffe der Lichttechnik aber auch neue Begriffe und deren Problematiken, die durch die LED -Technik entstanden sind, beschrieben. Bei der Betrachtung der Einfluesse auf den Menschen werden physiologische und arbeitsplatztechnische Auswirkungen behandelt. Es zeigt sich, dass die LED wegen ihrer Energieeffizienz, Wartungsfreundlichkeit und farblichen Vielfalt, neue Einsatzgebiete nicht nur in der Beleuchtungstechnik, sondern auch im Human Centric Lighting erfahren wird. Mit dieser Art der Beleuchtung lassen sich spezielle Raeume in Gebaeuden aber vor allem Arbeitsplaetze fuer das menschliche Empfinden optimal beleuchten. Im Rahmen einer Fallstudie wird der wirtschaftliche Aspekt, sich im Facility Management fuer oder gegen die Installation einer LED-Beleuchtung zu entscheiden, an Hand verschiedener Beleuchtungssituationen untersucht. Die in der Fallstudie untersuchten Bereiche unterscheiden sich sehr durch verschiedene Betriebszeiten, unterschiedliche Wartungsintervalle und Wartungskosten. Die einzelnen Break-Even-Betrachtungen und eine gesamtheitliche Rentabilitaetsbetrachtung, ueber 10 und 20 Jahre, werden dargestellt. Das praktische Beispiel stellt die Effektivitaet und die geringe Wartungsintensitaet der LED der Art in Frage, dass sich die LED nicht nur im Vergleich zwischen zwei Neuanlagen, sondern als reine Austauschvariante, behaupten muss. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass viele Aspekte zu einer rentablen und effizienten Beleuchtungsanlage notwendig sind und dass die LED-Technologie, wirtschaftlich betrachtet, bei manchen Einsatzgebieten noch nicht die optimalste Loesung ist. Im Rahmen der Fallstudie werden Erfahrungen dargestellt, die bei einem Kurzinterview mit dem Facility Manager des Unilever Gebaeudes in Hamburg, mit der bestehenden LED-Beleuchtungsanlage
Keywords: Facility Management; Shopping Center; Beleuchtung; LED-Technologie; Instandhaltung; Wartung; Lichtsteuerung; Energiemanagement; Rentabilität
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-70317
http://hdl.handle.net/20.500.12708/4569
Library ID: AC11644598
Organisation: E017 - Weiterbildungszentrum der TU Wien 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

54
checked on Jul 12, 2021

Download(s)

216
checked on Jul 12, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.