Title: Workforce 2024: Auswirkungen der Automatisierung auf die menschliche Arbeit - Fertigkeiten und Fähigkeiten der zukünftigen Arbeitskräfte
Other Titles: Workforce 2024: Consequences of automation on human work: skills and competences of the future workforce
Language: Deutsch
Authors: Sayer, Simon Laurent Lucas 
Qualification level: Diploma
Advisor: Köszegi, Sabine Theresia 
Issue Date: 2019
Number of Pages: 135
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Diverse Studien haben die Anzahl der im Zuge der Automatisierung gefährdeten Arbeitsplätze prognostiziert. In dieser Diplomarbeit werden in einem ersten Schritt jene Faktoren besprochen, die den Adoptionsprozess von Automatisierungstechnologien beeinflussen können, weiters werden die Studien vor diesem Hintergrund kritisch analysiert. Darüber hinaus wird auf die Bilanz zwischen substituierten und kompensierten Arbeitsplätzen eingegangen. Dafür werden zunächst die allgemeinen Mechanismen, über die eine Automatisierungstechnologie Einfluss auf die Beschäftigungsstatistiken nehmen kann, besprochen und, unter Berücksichtigung von vergangenen Entwicklungen, mögliche zukünftige Szenarien behandelt. Während ein Ende der menschlichen Arbeit unwahrscheinlich erscheint, werden strukturelle Veränderungen am Arbeitsmarkt erwartet. Ziel dieser Arbeit war es, die damit einhergehenden Veränderungen der Kompetenzanforderungen, bei einem zeitlichen Horizont bis 2024, an ArbeitnehmerInnen zu ermitteln. Dafür wurde eine nicht-repräsentative Online Umfrage unter Human Ressource Fachkräften und Führungskräften aus österreichischen mittelständischen Unternehmen durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Umfrage werden analysiert, interpretiert und mit ähnlicher Literatur verglichen.

Various studies have made predictions about the quantity of jobs that are threatened by automation. In the beginning of this thesis, the factors that can influence the adoption of automation technologies are being discussed, which allows for a critical analysis of these studies. Moreover, this work touches on the balance between substituted and compensated jobs. For this purpose, the general mechanisms, by which an automation technology can influence the labour statistics, are being discussed and, taking into account past developments, potential future scenarios are considered. While the end of work scenario seems unlikely, structural changes on the labour market are expected. The goal of this thesis was to evaluate the resulting change in the demand for different workforce competences, for the year 2024. For this purpose, a non-representative online survey has been conducted with human resource experts and company executives from Austrian middle-sized companies. The results of this survey are analysed, interpreted and compared to similar literature.
Keywords: Automatisierung; Zukunft der Arbeit
Automation; future of work
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-126203
http://hdl.handle.net/20.500.12708/8544
Library ID: AC15391965
Organisation: E330 - Institut für Managementwissenschaften 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

107
checked on Jul 28, 2021

Download(s)

169
checked on Jul 28, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.