Title: Escola Anajô - Nachhaltigkeit macht Schule
Language: Deutsch
Authors: Fasching, Gregor 
Qualification level: Diploma
Keywords: Schule; Brasilien; Nachhaltigkeit; Escola Anajô; Partizipation; Bauprozess; Lehm; Bambus; Sozialprojekt
Escola Anajô; Sustainability; social project; school
Advisor: Brullmann, Cuno 
Assisting Advisor: Achammer, Christoph 
Referee: Rieger-Jandl, Andrea 
Issue Date: 2011
Number of Pages: 59
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Das Sozialprojekt Anajô des Vereins Capoeira Angola Palmares betreut eine Gruppe von rund 80 Straßenkindern in der Stadt Guarabira, im Nordosten Brasiliens. Diese Region ist besonders benachteiligt. Die Schulbildung in Brasilien ist kostenlos, dennoch haben viele Kinder keine Zeit um den Unterricht zu besuchen. Sie müssen arbeiten, um zu überleben oder sind in Gefahr, in Drogensucht und Kriminalität zu geraten. Unter der Bedingung, dass sie den Schulunterricht regelmäßig besuchen, bietet das Projekt den Kindern die Möglichkeit, den brasilianischen "Nationalsport" Capoeira zu trainieren, eine Gemeinschaft und zumindest eine warme Mahlzeit pro Tag. Der Tauschhandel, ungeliebte Schulbildung für die Möglichkeit Capoeira zu "spielen", ist das Konzept des Sozialprojekts - ein Anreiz für betroffene Kinder. Der Verein erwägt nun einen Schulbau, da die momentanen Räumlichkeiten aus allen Nähten platzen und teuer angemietet werden müssen.
Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Machbarkeit und der Realisierbarkeit eines Sozialprojekts aus einem soziokulturellen, wie auch aus einem ökologisch-ökonomischen Blickwinkel. Nachhaltigkeit in Architektur und Bauprozess ist Ökologie, Ökonomie, technische Qualität, Prozessqualität, Standortqualität aber vor allem sozio-kulturelle Qualität. Schlagwörter, die sich nur äußerst selten in Planungs- und Bauprozess für Sozialprojekte wieder finden. Diese Arbeit soll die Möglichkeiten, aber auch die Schwierigkeiten der Umsetzung in einem nachhaltigen Sinn aufzeigen, und die Designmöglichkeiten und Ausführungsqualität bei Sozialprojekten thematisieren.
Neben dem Entwurf der Schule und dessen technischer Umsetzung ist die Prozessqualität Teil dieser Arbeit. Ein Partizipationskonzept wird für die Planung, wie auch für die Ausführung erarbeitet, mit dem Ziel, einen Mehrwert für die Gemeinde und Community zu schaffen und investiertes Geld optimal einzusetzen.

The social school project Anajô of the Association Capoeira Angola Palmares is supporting more than 80 street children in the city of Guarabira, in the northeast of Brazil. This region is particularly disadvantaged. The education in Brazil is free, yet many children have no time to visit the classroom. They are in need to work for surviving or are at risk to fall in drug addiction or crime. On condition that these 'children in danger' attend regular school classes, the project provides them the possibility to practice Brazil's 'national sport' Capoeira, to be part of a community and offers them at least one hot meal per day. Unloved education in exchange for the possibility of 'playing' Capoeira is the concept of this social project - an incentive for affected children. The association Anajô is now considering a new school building because the current facilities are bursting at the seams and expensive in use.
The focus of this work lies in the feasibility and viability of a social project, from a socio-cultural as well as from an ecologic-economic perspective. Sustainability in architecture and constructing is ecology, economics, technical quality, process quality, location quality and especially socio-cultural quality. Keywords that are found very rarely in the design process for social projects. This project tries to show the possibilities and the difficulties of implementation for social school projects in a sustainable sense. It also deals with the design capabilities and quality of workmanship. In addition to designing the school and its technical implementation, the quality of the process is part of this work. A participatory approach will be developed for the planning and the execution phase, with the goal of an added value for the whole community and guaranteeing the best use of the invested money.
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-43627
http://hdl.handle.net/20.500.12708/9348
Library ID: AC07810744
Organisation: E253 - Institut für Architektur u. Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

File Description SizeFormat
Escola Anajo - Nachhaltigkeit macht Schule.pdf11.88 MBAdobe PDFThumbnail
 View/Open
Show full item record

Page view(s)

27
checked on Feb 18, 2021

Download(s)

97
checked on Feb 18, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.