Title: Ennskraftweg : Der rote Faden ins Ennstal
Language: Deutsch
Authors: Moritz, Ulrike 
Qualification level: Diploma
Advisor: Trolf, Norbert 
Issue Date: 2015
Number of Pages: 177
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Mit dieser Diplomarbeit wird ein neuer Fuß- und Radweg, der Ennskraftweg, in Form eines roten Fadens entlang des Ennsflusses, zwischen der Stadt Steyr und dem Ort Großraming in Oberösterreich entwickelt. Dazu wird zuerst das Gebiet im oberösterreichischen Ennstal analysiert und in verschiedene Abschnitte geteilt. Im Fokus der Analyse steht die Verbindung und Erreichbarkeit im Sinne von Verkehr und Natur in der Region. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Entwicklung des Konzeptes für den Ennskraftweg. Dieser Weg teilt sich in verschiedene Themenabschnitte welche von den Kraftwerken am Weg begrenzt werden. Dieser Ennskraftweg verlauft über, am und im Wasser und verbindet die Ufer miteinander. Angelegte Stationen ermöglichen den Besuchern ein mit Wasserkraft geladenes Elektrofahrrad oder Elektroboot zu leihen und damit das Gebiet zu erleben. Im Entwurf wird der Teilabschnitt vom Bahnhof Lahrndorf bis zum Bahnhof Dürnbach, im Stauseebereich des Kraftwerks Rosenau ausgearbeitet. Die Elemente und Stationen, welche dem Ennskraftweg, den roten Faden des Ennstals kennzeichnen werden ebenfalls entwickelt und dargestellt. Das Ziel der Arbeit liegt darin, einen Weg zu schaffen, welcher eine klare Struktur und einfache Erreichbarkeit sowie Erlebbarkeit für die Besucher darstellt. Dazu werden wiederkehrende Elemente und Stationen den Weg charakterisieren. Der Naturschutz, die Verwendung von regionalen Produkten und ressourcenschonende Verarbeitung liegen im Interesse der Arbeit und werden im Entwurf berücksichtigt.

With this diploma, a new pedestrian and cycle path, called 'Ennskraftweg', in the form of a red thread along the Ennsriver, between the town of Steyr and the place Großraming in Upper Austria developed. For this purpose, first analyzes the region in Upper Austria Ennstal and divided into different sections. The focus of the analysis compound the link and accessibility within the meaning of traffic and nature in the region. The focus of the work lies in the development of the concept for the 'Ennskraftweg'. This route is divided into different topic sections which are delimited by the power plants on the way. Of this 'Ennskraftweg' proceeds over, on and in the water. And connects the waterfronts together. Owned stations allow visitors to borrow a loaded with hydro electric bicycle or electric boat and experience the area. In draft of Part of Lahrndorf station to station Dürnbach, drafted in the reservoir area of the power plant Rosenau. The elements and stations of the 'Ennskraftweg', the central theme of the Ennstal feature will also be developed and presented. The aim of this study is to provide a path which has a clear structure and easy accessibility and represents perceptibility for visitors. For this purpose recurring elements and stations characterize the way. The nature conservation, the use of local products and resource-efficient processing in the interests of labor and taken into account in the design.
Keywords: Landschaft; Freiraumgestaltung; Architektur; Enns
Landscape architecture; Architecture; Enns
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-84496
http://hdl.handle.net/20.500.12708/9753
Library ID: AC12701613
Organisation: E260 - Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

53
checked on May 28, 2021

Download(s)

73
checked on May 28, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.