Title: Fraktale Dimensionen mit Anwendung auf Tumorzellen
Other Titles: Fractal dimensions with application to tumour cells
Language: Deutsch
Authors: Stelzer, Ines
Qualification level: Diploma
Advisor: Wertz, Wolfgang
Issue Date: 2009
Number of Pages: 126
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Der Großteil der Arbeit beschäftigt sich mit der mathematischen Theorie der Fraktale. Dabei werden Begriffe wie Selbstähnlichkeit, iterierte Funktionensysteme oder die Hausdorff-Metrik eingeführt. Ein umfassendes Kapitel widmet sich fraktalen Dimensionen, wobei die Vor- und Nachteile sowie der Zusammenhang der Box- und Hausdorff-Dimension behandelt werden. Ein kurzer medizinischer Teil beschäftigt sich mit Tumoren. Der letzte Teil der Arbeit stellt den Anwendungsteil dar. Dabei werden Tumorzellen aus Dünnschnitten von Mammakarzinomen bezüglich ihrer empirischen Box-Dimension untersucht. Es zeigt sich eine Tendenz, dass die Box-Dimension der Zellkerne mit dem Malignitätsgrad der pathologischen Gewebe steigt, aber auch, dass die Qualität, des mittels Lichtmikroskop aufgenommenen Datenmaterials, für eine seriöse Auswertung nicht ausreichend ist.
Keywords: selbstähnlich; Box-Dimension; Hausdorff-Dimension; empirische Box-Dimension; Tumor; fraktale Dimension; iteriertes Funktionensystem; Hausdorff-Metrik
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-33126
http://hdl.handle.net/20.500.12708/11716
Library ID: AC07806215
Organisation: E105 - Institut für Statistik und Wahrscheinlichkeitstherorie 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

9
checked on Feb 18, 2021

Download(s)

62
checked on Feb 18, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.