Title: Neubewertung des Aluminium-Zinn Phasendiagramms im Bereich niedriger Zinnanteile
Other Titles: Revaluation of the aluminum-tin phase diagram in the area of low tin content
Language: Deutsch
Authors: Schwarzinger, Lukas 
Qualification level: Diploma
Advisor: Kozeschnik, Ernst 
Issue Date: 2020
Number of Pages: 50
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Diese Diplomarbeit behandelt das Phasendiagram der binären Aluminium-Zinn Legierung mit geringen Zinnanteilen. Das Besondere hierbei ist, dass die Zinnphase bei Temperaturen über 231,9C flüssig in der festen Aluminiummatrix vorliegt, was Diffusion und Porenbildung maßgeblich beeinflusst. Es werden die Zinnausscheidung von fünf unterschiedlichen Legierungen (0,005; 0,01; 0,02; 0,03 und 0,04at%) bei variierender Glühtemperatur und -dauer sowohl im Lichtmikroskop als auch im Rasterelektronenmikroskop (REM) untersucht. Zusätzlich wird das zur Bestimmung der notwendigen Temperaturen benötigte Phasendiagram mittels MatCalc simuliert und mit dem in der Literatur vorhandenen vergleichen. Mittels Vorversuchen konnte gezeigt werden, dass sich die Zinnpartikel kugelförmig an Korngrenzen und Fehlstellen abscheiden und dadurch, unter anderem, die Korrosionsbeständigkeit herabsetzen. Ein exakter Nachweis von Zinnpartikeln ist mit diesem Phänomen nur bedingt möglich, da verringerte Korrosion auch in Legierungen ohne Zinnpartikel an den Korngrenzen beobachtet werden konnte. Außerdem zeigen die Versuche, dass die lichtmikroskopische Auswertung zu ungenau ist und für die genaue Bestimmung des Auflösungszeitpunkts die Rückstreuelektronen des REM verwendet werden sollten. Die Auswertung ergab, dass die experimentellen Daten für die niedriglegierten Proben(0,005; 0,01; 0,02) sehr gut mit den simulierten Daten übereinstimmen. Dies konnte jedoch für Proben mit höheren Zinngehalten nicht bestätigt werden, die Literaturdaten passen hier besser.

This diploma thesis deals with the phase diagram of the binary aluminum-tin alloy with low tin contents. Special about this is, that the tin phase is liquid in the solid aluminum matrix at temperatures above 231.9 C, which has a significant influence on diffusion and pore formation. The tin precipitate of five different alloys (0.005; 0.01; 0.02; 0.03 and0.04at%) with varying annealing temperature and duration are examined both in the light microscope and in the scanning electron microscope (SEM).In addition, the phase diagram is simulated using MatCalc and compared with that available in the literature to determine the necessary annealing temperatures. Preliminary tests have shown that the tin particles deposit spherically at grain boundaries and imperfections, thereby reducing the corrosion resistance of the alloy. The detection of tin particles is only possible to a limited extent with this phenomenon, since reduced corrosion could also be observed in alloys without precipitated tin particles at the grain boundaries. Furthermore, the tests showed that the light microscopic evaluation is too imprecise and that the backscattered electrons of the SEM should be used for the exact determination of the time of dissolution. The evaluation showed that the experimental data for the lower alloyed samples (0.005;0.01; 0.02) match the simulated data rather well. However, this could not be confirmed with higher tin contents, the literature data fits better here. Fachgebiet für die Bibliothek: 51 Werkstoffkunde => 51.54 Nichteisenmetalle und ihre Legierungen
Keywords: Aluminium; Zinn; Legierung; Phasendiagramm; Al-Sn; geringe Phasenanteile; binäre Legierung
Aluminium; Tin; Alloy; Phasediagram; Al-Sn; delute alloy; binary alloy
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-136699
http://hdl.handle.net/20.500.12708/1310
Library ID: AC15631467
Organisation: E308 - Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

16
checked on May 13, 2021

Download(s)

89
checked on May 13, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.