Title: Die Landungsbrücke von Swakopmund
Other Titles: The Jetty of Swakopmund
Language: Deutsch
Authors: Rödel, Yoko 
Qualification level: Diploma
Advisor: Rieger-Jandl, Andrea 
Issue Date: 2021
Citation: 
Rödel, Y. (2021). Die Landungsbrücke von Swakopmund [Diploma Thesis, Technische Universität Wien]. reposiTUm. https://doi.org/10.34726/hss.2021.90403
Number of Pages: 130
Qualification level: Diploma
Abstract: 
Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit den deutschen Kolonialbauten und den Hafenanlagen, welche während der Wilhelminischen Zeit in der Kolonie Deutsch-Südwestafrika, dem heutigen Namibia, erbaut wurden. Der Schwerpunkt der Betrachtungen liegt auf der Historie der eisernen Landungsbrücke von Swakopmund (folglich Landungsbrücke;Jetty). Da zu jenem Thema lediglich marginale Bezüge ausfindig gemacht werden konnten, reiste die Autorin im Jahr 2019 für einen Forschungsaufenthalt nach Namibia. Im Zuge dessen wurde es möglich, bisher unbekanntes Quellenmaterial zusichten, welches im Rahmen der vorliegenden Arbeit erstmalig einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden kann. Der formale Rahmen der Arbeit folgt den Methoden der erkenntnisorientierten Grundlagenforschung. Jener Ansatz dient nicht nur einer ganzheitlichen Betrachtung, sondern ebenfalls dem Zweck, ein Elementarwissen für weiterführende Forschungsfelder zu generieren.Ziel der Arbeit ist es, anhand einer Chronologie über die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der Landungsbrücke sowie über ihren zeit-, kultur- und bauhistorischen Stellenwert innerhalb der namibischen Baukultur aufzuklären.

The diploma thesis deals with the colonial buildings and the port structures that were built during the Wilhelminian Era in the protectorate of German South West Africa, today’s Namibia. The focus of considerations lies on the history of the iron landing bridge in Swakopmund (Jetty). Because of the fact, that, inrelation to that topic, only marginal references had been found, the author went on a research trip to Namibiain 2019. Therefore, it became possible to get former unknown source material, that can be made available to a wide range of public for the first time.The formal frame follows the methods of knowledge-oriented basic research – thus serves the purpose of generating elementary knowledge for further research fields. Based on chronological descriptions the work explains the origin and development of Jetty as well as its temporal, cultural and historical relevance within the building culture of Namibia.
Keywords: Landungsbrücke; Hafen; Landungsanlagen; Swakopmund; Subsahara Afrika; Namibia; Deutschland Kolonialarchitektur; Imperialismus; Wilhelmismus
Jetty; Swakopmund; Harbor; Subsahara Africa; Namibia; Germany; Colonial Architecture; Imperialism; Wilhelmism
URI: https://doi.org/10.34726/hss.2021.90403
http://hdl.handle.net/20.500.12708/17859
DOI: 10.34726/hss.2021.90403
Library ID: AC16234356
Organisation: E251 - Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:


Page view(s)

27
checked on Aug 3, 2021

Download(s)

42
checked on Aug 3, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.