Title: Erzeugung von Mikrorillenstrukturen mittels Additive Manufacturing und deren Auswirkungen auf die Benetzbarkeit und die tribologischen Eigenschaften
Other Titles: Influence of textured surfaces by additive manufacturing on friction, wear and wetting
Language: Deutsch
Authors: Taschner, Philipp 
Qualification level: Diploma
Keywords: Additive Fertigung; Tribologie
Additive Manufacturing; Tribology
Advisor: Gachot, Carsten 
Assisting Advisor: Stampfl, Jürgen  
Issue Date: 2019
Number of Pages: 100
Qualification level: Diploma
Abstract: 
In den letzten Jahren wurden vermehrt Studien bezüglich der reibungsreduzierenden Eigenschaften verschiedenster Oberflächenstrukturen durchgeführt. Diese Strukturen haben in den meisten Fällen eine Dimension von ein paar Mikrometern und müssen je nach Anwendungsfall speziell adaptiert werden. Der technische Fortschritt im Additive Manufacturing macht es möglich, Bauteile mit Strukturen in genau dieser Größenordnung herzustellen. Dies ermöglicht einen relativ schnellen und kostengünstigen Zugang zur Herstellung und Analyse neuartiger Topographiemuster. Des Weiteren bietet eine Herstellung mittels Additive Manufacturing (AM) die Möglichkeit, die Oberflächenstruktur schon im Bauprozess zu fertigen. Somit kann eine Veränderung der chemischen Zusammensetzung, welche durch eine nachträgliche Strukturierung entstehen kann, verhindert werden. In dieser Arbeit soll darauf eingegangen werden, ob es tatsächlich möglich ist brauchbare Oberflächenstrukturen mittels AM herzustellen. Zusätzlich sollen die dabei genutzten Technologien verglichen und eine Gegenüberstellung mit nachträglich laserstrukturierten Proben durchgeführt werden. Dabei sind vor allem die chemische Veränderung, die Strukturgeometrie, das Benetzungsverhalten der Oberflächen sowie die tribologischen Eigenschaften von besonderer Bedeutung.

In this work, periodic line like patterns were produced on different photopolymer samples by additive manufacturing and laser surface texturing. The homogeneity and symmetry of the produced patterns were characterized with white light interferometry and light microscopy. An ATR-FTIR Spectrometer was used to analyze the chemical changes after the structuring process. The hardness of the different samples was characterized with Shore-D measurements. Tribological experiments (polymer sample vs. 100Cr6 steel ball) under dry sliding conditions were performed using ball-on-disk tribometer in linear reciprocating sliding mode as a function of the relative alignment of the sliding direction with respect to the pattern orientation. The wettability was tested with a sessile drop experiment.
URI: https://resolver.obvsg.at/urn:nbn:at:at-ubtuw:1-128639
http://hdl.handle.net/20.500.12708/6502
Library ID: AC15459032
Organisation: E307 - Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung 
Publication Type: Thesis
Hochschulschrift
Appears in Collections:Thesis

Files in this item:

Show full item record

Page view(s)

20
checked on Mar 30, 2021

Download(s)

86
checked on Mar 30, 2021

Google ScholarTM

Check


Items in reposiTUm are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.